Informationen

Merkblatt für schwimmende Anlagen [44 KB]

Sportbootrichtlinien [1.579 KB]

Leitfaden zum Bauen im Wasser [1.667 KB]

 
  Werkstoff Eigenschaften
Polyethylen elastisch
bruchsicher
rissfest
chemisch beständig
Bewuchs nur oberflächlich
sehr hohe Lebensdauer im Wasser
nahtfreie Herstellung
Stahl feuerverzinkt Der Trägerrahmen eines LKW's wird ebenfalls aus Stahl gefertigt,da die federnde Eigenschaft von Stahl ein torisionsfestes und doch noch federndes Trägergestell ermöglicht. Alle Spundwände und Brücken werden ohne Verzinkung installiert. Man geht von ca 1mm Materialabbau(Rost) in 10 Jahren aus. Ein wirklich wirksamer Rostschutz wird mit dem Feuerverzinken erreicht.
Edelstahl Edelstahl V2A ist nicht seewasserbeständig(siehe V4A). Edelstahl wird nach dem Schweißen zwar nicht feuerverzinkt, aber um die Anlassfarben der Schweißstellen zu entfernen, muß das fertige Gestell in einem großen Ätzbad getaucht werden. Wünscht man die bekannte spiegelnde Oberfläche, so entstehen weitere wesentliche Kosten. Der Preis für Edelstahl V2A-Gestelle liegt ca. 100% über einem feuerverzinkten Stahlrahmen.
Aluminium Alu ist zwar bedeutend leichter als Stahl, muß aber in den meisten Fällen mit einer doppelten Wandstärke verarbeitet werden. Der wesentliche Nachteil liegt in der Elastizität, da die Stegsegmente einer ständigen Bewegung ausgesetzt sind. Bei ständiger Lageänderung wird dieses Material schneller müde als Stahl. Der Preis für Aluminiumsegmente liegt ca.80% höher als Stahl
Kunststoffbohlen  
Holz Garapa ist eine Holzart des tropischen Südamerikas. Sie kommt vornehm-
lich aus Brasilien und Bolivien. Wie die meisten tropischen Harthölzer hat
Garapa eine hohe Dichte verbunden mit einer guten Dauerhaftigkeit. Die
Lebensdauer von Garapa-Terrassendielen liegt bei ca. 20—25 Jahren. Garapa
hebt sich von den meisten Harthälzern durch die helle bis hellbraune Farbe
ab, die in Verbindung mit der schönen, gleichmäßigen Maserung und der
sehr glatten Hobeloberfläche ein äußerst harmonisches Gefühl vermittelt.
Um den freundlichen, hellen Farbton zu erhalten, sollte die Terrasse mit
speziellen, pigmentierten Holzölen vor der natürlichen Vergrauung durch
die UV-Strahlung geschützt werden. Garapa ist aufgrund der geringen Nei-
gung zu splittern barfußfreundlich. Familien mit Kindern schätzen diese Ei-
genschaft ganz besonders.

Wasser hat keine Balken!

Um einen Steg oder eine Plattform in der Lage zu stabilisieren, sollten folgende Punkte berücksichtigt werden:

Geringe Höhe (Freibord): Ein Hochhaus wird nicht stabil auf einer kleinen Schwimminsel stehen. Jede Plattform liegt um so stabiler, je kleiner das Freibord ist.

Große Fläche durch Schwimmkörper genutzt: Bei einer Gewichtsverlagerung von rechts nach links, muss das Gewicht in Form von Wasservolumen erst rechts und dann links verdrängt werden. Da das Volumen ein Produkt aus Fläche und Höhe ist, ergibt sich aus einer größeren Fläche eine kleiner Tauchtiefe (und damit eine geringere Krängung)

torsionsfeste (verwindungssteife) Oberfläche: Auf einer Luftmatratze kann man nicht laufen,auch wenn Sie das Gewicht tragen kann. Das Gewicht sollte auf die gesamte Plattform abgeleitet werden.

Niedriger Schwerpunkt: Haben Sie schon mal ein Steh-auf-Männchen auf den Kopf gestellt und dass auch noch auf dem Wasser?

Hohes Eigengewicht: dies macht sich nicht nur in der Schwerpunktverlagerung, sondern vorallem in der Trägheit bemerkbar.

Technus KG (GmbH&Co.), Am Schwarzen See 17, 17166 Teterow